Herzlich willkommen

geöffnet dienstags bis sonntags von 10 bis 17 Uhr

 

Was auffallen soll, muss

einmalig - außergewöhnlich – urig sein.

Diesem Motto entsprechend verlieh der Heimatverein Nieheim seinem neuen Museum ein markantes Zeichen unter dem Namen Sackmuseum die Welt der alten und

neuen Säcke - ein Heimatmuseum der besonderen Art.

Das markante Gebäude, ein Backsteinbau aus dem Jahre 1908, vom jüdischen Mitbürger Sali Ikenberg erbaut, beherbergte bis in die 80er Jahre einen Landhandel. Tausende von Säcken wurden in dieses Haus hinein- und herausgetragen, gefüllt mit Getreide, Saatgut, Kunstdünger, Viehfutter und dergleichen. Säcke, Beutel, Tüten sind Gegenstände des täglichen Gebrauchs – früher wie heute.

Aus dieser Tatsache heraus wurde die vorgenannte Spezialisierung entwickelt:  

ein Heimatmuseum, das mit seiner Erscheinung auf die Qualität der früheren Nutzung verweist. Das Thema "Sack" ist der Kern des Museums, darüber hinaus gibt es als Heimatmuseum aber auch vielerlei Informationen über die Ackerbürger der Stadt, die Vereinsgeschichten, das Leben der Juden in Nieheim usw. und verknüpft somit das Thema „Heimat“ mit dem Thema „Sack“.

 

 

Außenfont

Auf einen Blick!

07. 05. 2021: Wiedereröffnung des Sackmuseums Geöffnet Mittwochs bis Sonntags 10 bis 17 Uhr, Gruppen nach Vereinbarung [mehr]

 
-  WDR - Lokalzeit OWL das Sackmuseum‼️ in Nieheim

06. 05. 2021:  Das Sackmuseum in Nieheim [mehr]

 

05. 05. 2021: WB Bericht über die ZDF Sendung Magazin Royale mit Jan Böhmermann [mehr]

 

01. 01. 2021: Durch die Corona bedingenten gesetzlichen Auflagen werden voraussichtlich bis  Herbst keine Veranstaltungen durchgeführt. [mehr]

 

01. 01. 2021: Aufgrund von Corona ist unser Museum vorläufig weiterhin geschlossen. Sobald wir wieder öffnen können teilen wir dieses hier auf der Seite und in den Medien mit. Bleiben Sie gesund Ihr ... [mehr]

 
[Weitere Meldungen]